Der Garten

Die Struktur des Gartens ist im Großen und Ganzen die gleichen wie auf der 1792-Karte, mit der Terrasse, Linde und Gassen Feld Hecken. Zur Erleichterung der Pflege einige der Gassen sind verschwunden, und das Feld Hecken haben eine viel einfachere Form. Die französischen Gärten sind umgeben von einem romantischen Landschaft der englischen Schule, sehr viel in der Mode im 18. Jahrhundert.
Wir laden Sie ein, mit den folgenden Haltestellen, die Sie und einige der wichtigsten Elemente, die diese bemerkenswerte Garten, nun für ihre historische Bedeutung.

Das Obelisk; Ein Nachkomme einer der Generals Bonaparte in der italienischen Kampagne, Herr de Saint Victor hat der Obelisk als ein Geschenk an die Fleurieu Familie im Jahre 1892. Es ist aus Marmor und stammt aus Ägypten. Die Übersetzung des lateinischen Text ist wie folgt. „Der Souverän Pontif Sixtus der fünfte ordnete an, dass dieser Obelisk geweiht worden war, um die Sonne von Cesar Augustus nach heidnischen Riten, erbärmlich Ruine gebrochen und in der Erde, zu transportieren und wieder in seinem früheren Glanz und geweihten dem Kreuz im Jahr 1589 „.“ Vor diesem heiligen Tempel, ich stehe mehr August und fröhlich. Die Sonne der Gerechtigkeit geboren der Brust von einer Jungfrau stieg, wenn Mann hatte die Macht des Lebens „.“ Julius Cesar Augustus, Grand Pontif, im zwölften Jahr seines Konsulats und der sechzehnten von seiner Höhe, wenn Ägypten wurde der Macht des römischen Volkes, diesem geweihten Tempel der Sonne „.

Neben dem Zaun gehen die Linde Gassen, sie sind auf der 1792-Karte, die diese Bäume mehr als 200 Jahre alt. Sie werden feststellen, einige der Schäden, die während der 28. Dezember 1999 Sturm. Am Ende der Wanderung gibt es eine englische Platane Wäldchen.

Die zwei hundert Meter von Feld Hecken beschnitten werden verwendet, um ein Sofa in Form. Am Ende, die die Hedge-umgibt den Garten ist geöffnet bis zum Vergrößern der Ansicht, mit einem Ha-Ha, dass die Mauer trennt die formalen Gärten aus den Bereichen darüber hinaus.

Zurück durch die Topiary. Die Eiben, die über hundert Jahre alt sind geprägt von Formularen erinnert an ein Schachbrett. Sie sind beschnitten einmal jährlich im Juli Die Ausschnitte sind kostbar gesammelt und ein Molekül wird, die in der Krebsbehandlung, Diese Pflanze ist sehr giftig und alle Tiere, die kaut auf einer Eibe stirbt.

In der Mitte des Gartens ist eine achteckige Becken aus rosa Stein. Es wird durch ein System von unterirdischen Leitungen, die Terrakotta, die Regenwasser vom Dach des Schlosses. Der Brunnen nicht mehr funktioniert. In der Mitte des Rasen sind zwei wichtige 18. Jahrhundert Stein Urnen. Sie werden verwendet, um überwunden durch eine Flamme. Diese wurden zerstört, das anonyme Gunmen hatte Spaß mit ihnen als Ziel der Praxis während des Zweiten Weltkriegs.

In der Glockenturm über dem Schloss ist eine Bronze Glocke vom 1669 für Marie. Die Terrasse ist perfekt proportioniert verlängert auf beiden Seiten von Linden in mehreren Reihen. Die East Side, den Verlust drei Bäume in der Dezember-Sturm um eine ganze Ecke nicht mehr existiert, und das Layout ist nicht mehr symmetrisch.

Wenn Sie auf den Gipfel der Treppe drehen nach Süden. Der romantische Garten ist leicht zu sehen, mit dem Teich und die Bäume rund um den Bereich und ein „Fenster“ wurde künstlich mit den beiden italienischen Ulmen pflanzte auf beiden Seiten des Mont d’Or Hügeln.

Fahren Sie durch das Tor nach Osten. Diese Tore sind ebenfalls aus dem 18. Jahrhundert und sind über dem eine Krone und die Initialen (Obwohl ich glaube, wir unterscheiden die Initialen sind MP!)

Im Hof sind zwei libanesischen Zedern, von denen mehr als 250 Jahren oldl. Auf der Nord-Ost-Ecke ist ein grünes Haus, in dem wir unser Geschäft orange und Sträucher im Winter, wo wir Anzeige alter Werkzeuge (verzeihen unsere Messe!), Die einst in der Weinbereitung oder auf dem Bauernhof.

Weiter im Osten gibt es eine sehr alte Allee Hainbuche, so verlängert sich die Gültigkeit um eine Allee, die einst Feld führte zu einem englischen Garten Wald (nach der 1792-Karte, alles, was bleibt sind die Baumstämme) den.